Reiki Sonnenschein

Geistige Wirbelsäulenaufrichtung


Die Methode wird auch als energetische Wirbelsäulenaufrichtung, Wirbelsäulenbegradigung, Aufrichtung oder göttliche Aufrichtung bezeichnet.



Das Ziel dieser Methode ist es, eine Fehlstellung der Wirbelsäule und damit verbundener Elemente des Bewegungsapparates und die inneren Organe durch Energiearbeit aufzurichten und mit neuer Energie zu versorgen.   Eine Wirbelsäulenverkrümmung, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz und Schulterschiefstand können direkt bearbeitet und im besten Fall sofort behoben werden. Dabei ist völlig unerheblich ob die Fehlstellung angeboren oder durch eigene Fehlhaltung im Laufe des Lebens erworben wurde. Folgeerscheinungen durch eine Fehlbelastung des Skeletts der Bänder und Muskeln wie z.B. Hexenschuss, Bandscheibenvorfall, Knieschmerzen, Zerrungen und Verspannungen können durch die Behandlung mit erreicht werden. Somit ist auch für Folgeerkrankungen eine Heilungschance gegeben.  

Die Durchführung der geistigen Wirbelsäulenaufrichtung gehört zum Bereich des Geistigen Heilens. Mit Handauflegen und einer Fürbitte erfolgt die Behandlung bei mir. Im Anschluss behandle ich ergänzend mit einer Klangschalenresonanztherapie und Dehnübungen. Klienten mit akuten Schmerzen haben häufig von einer direkten Linderung berichtet.

Ein vollständiges Heilungsversprechen kann und darf von mir nicht gegeben werden!

  Laut Fachliteratur erfolgt eine direkte und dauerhafte "Aufrichtung“. Aus eigener Erfahrung kann ich das nicht bestätigen. Wenn der Klient seine Gewohnheiten nicht verändert, oder das was die Ursache dafür war, wird er wieder in sein vorheriges Krankheitsbild zurückfallen. Man kann aber die Behandlung mehrmals wiederholen, bis der Klient vollkommen mit sich zufrieden ist.